Vekist Kastellaun
Vekist Kastellaun

Raumkonzept

Die "Räumliche Gestaltung" stellt einen Grundbaustein der kindzentrierten Pädagogik dar.

 

Die Erlebnisräume bieten den Kindern unterschiedliche Möglichkeiten der Interaktion und des sozialen Lernens. Bei der Ausstattung werden die Kinder altersgemäß mit eingebunden. Es wird darauf geachtet, dass das Mobiliar beweglich ist und die Kinder hier Veränderungen vornehmen können.

Die Räume, ob drinnen oder draußen, sind bewusst geschaffene und gestaltete Spiel-und Lernorte, die Kinder zu einem vielfältigen Tun herausfordern.

 

Unsere Erlebnisräume:


 

Außengelände

Unsere Einrichtung umgibt ein großzügiges, naturnahes Außengelände. Täglich und bei jedem Wetter, können die Kinder hier vielfältige Erfahrungen sammeln. Die freie Bewegung im Außengelände stärkt den Körper, die Gefühle, den Mut, die Geschicklichkeit und die Kreativität.

 

Bastelraum

Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Hier haben die Kinder die Möglichkeit Kunst und Kreativität in besonderer Weise auszuleben. Ein vielfältiges Angebot an verschiedenen Materialien wie Papier, Farben, Stoffen, Ton, Holz, Glitzer, Kleister und Co lädt zum kreativen Gestalten ein.

 

Baubereich

Ein reichhaltiges Angebot an Baumaterialien lädt zum kreativen und phantasiereichen Konstruieren, Experimentieren und Gestalten ein.

 

Besprechungsraum

Dies ist ein Ort für Groß und Klein, der für verschiedene Projekte genutzt wird, wie z.B. den Kinderrat.

 

Büro

Das Büro ist für die Kinder eine vertraute Umgebung, in dem sie ihre Wünsche, Ideen, Anregungen und auch Beschwerden mitteilen können.

Diesen Raum nutzen die Kinder gerne als Rückzugsmöglichkeit.

 

Cafeteria

Das Frühstück und der Nachmittagssnack finden für alle Kinder in der Cafeteria statt. Die jüngsten Kinder können frei entscheiden, ob sie in der Cafeteria frühstücken. Mehrmals am Morgen werden die Kinder an das Frühstück erinnert. Monatlich bieten wir für alle Kinder ein „Frühstück vom Kindergarten“ an.

 

Zum Mittagessen bieten wir drei Zeiten an:

11:15 Uhr: 1. Essensgruppe

12:00 Uhr: 2. Essensgruppe

12:45 Uhr: 3. Essensgruppe

 

Flur

Der Flur ist das Herz unseres Hauses. Nach dem Eingangsbereich, mit den Postfächern und der Elterninformationswand, folgt die Anmeldung. Hier begrüßt Sie ein/e Mitarbeitende/r.
Der Flur ist ein Ort der Begegnung und bietet Zugang zu jedem Erlebnisraum. Zudem bietet er Zeit zum Bringen und Abholen der Kinder. Die Entwicklungsordner haben ihren festen Platz und sind für die Kinder ein wichtiger Bestandteil im Alltag.

Direkt neben der Anmeldung findet man die Elternecke.

 

Geburtstagszimmer

Ein besonderes Fest für jedes Kind ist die eigene Geburtstagsfeier in der Einrichtung. Das Kind hat die Möglichkeit im Geburtstagszimmer seinen Geburtstag zu feiern. Es gestaltet sein Fest individuell mit einem ausgewählten Mitarbeitenden.

 

Musikzimmer

Es gibt wohl kaum ein Kind, das sich nicht in irgendeiner Weise von Klängen und Geräuschen faszinieren lässt. Singen, Tanzen, Musizieren oder einfach nur Spielen mit geräuschvollen Gegenständen steht bei Kindern oft ganz oben auf der Beliebtheitsskala.“ (aus „Xylophon und Co.“, Kontakte Musikverlag)

Im musikalischen Tun, in der Auseinandersetzung mit Musik und Rhythmus, werden alle Lebensbereiche angesprochen und die Persönlichkeit gefördert.

 

Rollenspielraum

Die Kinder haben hier die Möglichkeit ihre sozialen Kompetenzen, ihre Kreativität und Phantasie auszuleben. Die Schwerpunkte Rollenspiele, Verkleiden und Schminken haben hier ihren festen Platz.

 

Turnhalle

Die Turnhalle ist ein Erlebnisraum der Bewegung und Begegnung.

Hier können ganzheitliche Erfahrungen mit Kopf - Herz - und Hand ausprobiert werden.

 

U3 - Bereich

Die Jüngsten haben morgens einen zentralen Raum um dort anzukommen, ausgiebig zu frühstücken und spannenden Beschäftigungen nachzugehen.

Im angrenzenden Raum finden die Kinder verschiedene Materialien zum Bauen, Konstruieren und Experimentieren. Zudem lädt vielfältiges Spielmaterial zum Bewegen ein.

 

Wackelzahnraum

Dieser Raum dient ausschließlich den "Wackelzähnen" im letzten Jahr vor der Einschulung. An festen Terminen bieten wir eine gezielte, gebundene Bildungseinheit,dass bedeutet es werden auf spielerische Weise schulische Lernfelder kennengelernt. Die Vorbereitung auf die Schule beginnt mit Eintritt in den Kindergarten.

 

Waschräume

Den meisten Erlebnisräumen schließt sich ein Waschraum an.


 


 

 


Anrufen

E-Mail

Anfahrt